prophetisch reden und handeln

mal wieder ist ein Sonntagsbrief von mir erschienen:

Wer immer im Namen dieser unserer Gottheit prophetisch reden will, muss also das göttliche Programm vertreten: Persönliches und strukturelles Leid erkennen und benennen, und wenn möglich Lösungswege aufzeigen, beschreiten und zum mitgehen aufrufen. Auf je eigene Weise erfüllen alle biblischen Prophetinnen und Propheten dieses Programm, und natürlich ist es auch das prophetische Programm des Jesus von Nazareth. […] Daran dürfen wir uns erinnern, wenn wir selbst prophetische Menschen sind oder sein wollen.

(Ganzer Text unter https://wir.wir-sind-kirche.de/index.php/sonntagsbriefeansehen/items/sonntagsbrief-zum-26-sonntag-im-jahreskreis-30-september-2018.html)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s